Das Leben hält einige Herausforderungen für uns bereit, ob in der Arbeitswelt, in Beziehungen oder als Eltern.

Sind wir überfordert, leiden Psyche und Körper und schicken uns Signale, um dies aufzuzeigen. 

Viele Menschen haben schon als Kind gelernt, diese Signale zu überhören und sie wegzudrücken. 

Oft wird eine Lösung im Aussen gesucht, anstatt sich mit seinem Innern auseinanderzusetzen, da dies sehr schmerzhaft sein kann. 

 

Denken wir, dass eine neue Beziehung oder ein Jobwechsel die Lösung unserer Probleme ist, werden wir oft eines Besseren belehrt, da sich viele Muster wiederholen, manchmal auch anders verpackt.

Das zeigt auf, dass die Ursache nicht nur im heute zu finden ist. 

Denn alles, was wir erlebt haben, ist in uns abgespeichert und bestimmt täglich unser Verhalten.

Auch Erlebtes, welches wir abgespalten haben, und uns nicht mehr erinnern können, wirkt täglich in uns weiter.

Es ist also schwierig unerwünschte Verhaltensweisen einfach abzulegen, oder sie "loszulassen", wie man immer wieder als guten Ratschlag hört. Erst wenn wir die Ursache kennen kann es sich nachhaltig verändern.

 

Wenn sie sich neu orientieren oder kennenlernen möchten, begleite ich sie gerne mit systemischer Beratung und der IoPT Aufstellungsarbeit. (Identätsorientierte Psychotraumatheorie nach Franz Ruppert)

 

 

 "Jeder Teil unseres Lebens, den wir nicht haben wollen fehlt uns. Je mehr wir ablehnen umso schwächer sind und bleiben wir. Wir wachsen nur in dem Masse, in dem wir alles, was zu uns und unserem Leben gehört aufheben, und zu uns nehmen." 

(Wilfried Nelles)