Ich arbeite mit der Anliegenmethode, sie basiert auf der Grundlage der identitätsorientierten Psychotraumatheorie (IoPT) von Franz Ruppert. Dieser erforscht seit über zwanzig Jahren die menschlichen Psychotraumata.

Traumatische Erlebnisse (Geburt, fehlende Liebe, psychische und körperliche Gewalt, etc.)

werden von der Psyche abgespalten und es entstehen Überlebensstrategien die uns helfen diese Situation

zu bewältigen (nichts fühlen, permanente Ablenkung, Beziehungsstörungen, Süchte, Depressionen, Krankheiten usw...)

Mit unserem Anliegen können wir hinschauen, wo der Ursprung unserer Probleme liegt. 

 

"Wer bin ich?"

"Was will ich in meinem Leben?"

"Warum kann ich mich nie entscheiden?"

"Wieso habe ich ständig Kopfschmerzen?"

 

Mit jeder Selbstbegegnung (Aufstellung) kommen wir der Ursache und uns selber ein Stück näher.

Zu wissen was wir erlebt haben oder uns gefehlt hat ist von zentraler Bedeutung für unsere Psyche.

Das macht sie Ganz und der gesunde Anteil in uns kann wachsen. 

 

 Wer sich selbst nicht versteht, versteht auch die Welt nicht. (Franz Ruppert)